Fieberblasen
Haut, Heil- und Wundpflege

Activir Duo Creme 50 mg/g + 10 mg/g 2 g

Inhaltsstoffe

Wirkstoffe: Aciclovir: 50 mg Hydrocortison: 10 mg Hilfsstoffe: Cetylstearylalkohol: 67.5 mg Paraffin, dickflüssiges Poloxamer 188 Propylenglycol: 200 mg Isopropyl myristat Natriumdodecylsulfat: 8 mg Vaselin, weisses Citronensäure monohydrat Natriumhydroxid zur pH-Wert Einstellung Salzsäure zur pH-Wert Einstellung Wasser, gereinigtes

Activir Duo Creme 50 mg/g + 10 mg/g 2 g

Activir DUO Creme - die einzige klinisch geprüfte Fieberblasencreme, die die Entstehung von Bläschen verhindern kann. Die einzigartige Zweifach-Wirkformel aus 5% Aciclovir und 1% Hydrocortison stoppt die Viren Vermehrung und bekämpft die dadurch ausgelöste Entzündung. Somit kann Activir DUO, bei frühzeitiger Anwendung sogar die Bläschenbildung verhindern.
PZN: 4964077
Arzneimittel
Kategorien: Fieberblasen, Haut, Heil- und Wundpflege
Hersteller: GSK-GEBRO CONSUMER HEALTHCARE GMBH
Darreichungsform: Creme
Links: Gebrauchsinformation (PDF)
Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.
Menge
1
€ 13,20
inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
nicht verfügbar
Größe 2 g
Arzneimittel: Dieser Artikel kann nur innerhalb Österreichs versendet werden.
Weitere Produktinformation
Wirkstoff
Wirkstoffe: Aciclovir: 50 mg Hydrocortison: 10 mg
Nicht anwenden bei
Hautläsionen durch andere Erreger außer Herpes simplex.
Dosierung
5mal täglich in regelmäßigen Intervallen auf die befallenen Hautstellen auftragen. Therapiebeginn zum frühestmöglichen Zeitpunkt, Behandlungsdauer 5 Tage. Keine Untersuchungen an Kindern.
Anwendungsgebiet
Rezidivierender Herpes labialis (Fieberblasen) bei immunkompetenten Personen.
Einnahme während der Schwangerschaft
Nutzen/Risiko-Abwägung.
Nebenwirkungen
Lokale Reaktionen, Sehstörungen; sehr selten Überempfindlichkeit (Angioödem).
Art der Anwendung
Nur auf der Haut (auf den Lippen und auf der Haut rund um die Lippen) auftragen. Vor und nach dem Auftragen der Creme Hände waschen. Unnötiges Reiben oder Berühren der Läsionen mit einem Handtuch vermeiden.
Warnungen
Nicht am Auge, bei Läsionen im Mund- bzw. Vaginalbereich oder auf Schleimhäuten anwenden. Bei stark immunsupprimierten Patienten nicht empfohlen. Nicht mit Okklusivverbänden (z.B. Fieberblasen-Pflaster) anwenden.